Einzelansicht

Gold und Silber für Nachwuchsleichtathleten

 
Erstellt von Stefan Haderer

München – Bei den Münchner Mehrkampfmeisterschaften im Dantestadion schafften gleich zwei Leichtathleten des SV Germering den Sprung aufs Podest. Vor allem Benedikt Maurer konnte seine aktuell hervorragende Form unter Beweis stellen und sicherte sich im Vierkampf der elfjährigen die Goldmedaille. Mit der drittschnellsten Sprint Zeit im Teilnehmerfeld legte er bereits die Basis in der ersten Disziplin. Nach zwei weiteren sehr guten Ergebnissen im Wurf und Weitsprung ließ er besonders im Hochsprung mit 1,28 Metern der Konkurrenz keine Chance. Noch beachtlicher ist Benedikts Leistung, da dies sein erster Hochsprungwettkampf überhaupt war.

Über die zweite Medaille des Tages konnte sich Jakob Zimmer freuen. Der zwölfjährige Schüler aus Germering hatte erst drei Tage zuvor beim Schülersportfest in Dachau mitgemacht und dort ebenfalls die Silbermedaille im Dreikampf gewonnen. Vor allem beim Weitsprung konnte er Punkte auf die Konkurrenz gut machen und verpasste um nur vier Zentimeter seine Bestleistung von 4,10 Metern. Die guten Ergebnisse der Germeringer Jungs rundeten Jannis Marklseder und Timo Boye ab. Jannis nahm hierbei zum ersten mal an einem Hochsprungwettkampf teil und für Timo war es der erste Wettkampf überhaupt. Jannis konnte sich am Ende des Tages über einen sehr guten achten Platz im Vierkampf freuen. Ebenfalls achtbar schlug sich Timo, der Platz 25. Im Dreikampf belegte.

Auch die Leichtathletinnen zeigten sich im Münchner Dantestadion von ihrer besten Seite. So belegte Tabea Beyreuther mit 917 Punkten den sechsten Platz im Dreikampf der Altersklasse W10. Mit nur sieben Punkten weniger kam ihre Kollegin Milena Horstmann auf den achten Platz. Tabea verletzte sich leider im 50 Meter Sprint und konnte somit im anschließenden Weitsprung nicht an ihre Leistungsgrenze gehen. Ohne den umgeknickten Fuß wäre bestimmt noch einiges mehr rausgesprungen. Milena Horstmann zeigte etwas überraschend im Wurf ein sehr gute Weite von 21 Metern, was im Teilnehmerfeld von über 40 Mädels die viertbeste Wurfleistung des Tages war. Einen gelungenen Einstand in die sommerliche Wettkampfsaison gelang auch Luisa Heckler, die bei ihrem ersten Dreikampf überhaupt den vierzehnten Platz bei den elfjährigen Mädchen erreichte.

München – Bei den Münchner Mehrkampfmeisterschaften im Dantestadion schafften gleich zwei Leichtathleten des SV Germering den Sprung aufs Podest. Vor allem Benedikt Mauerer konnte seine aktuell hervorragende Form unter Beweis stellen und sicherte sich im Vierkampf der elfjährigen die Goldmedaille. Mit der zweitschnellsten Sprint Zeit im Teilnehmerfeld legte er bereits die Basis in der ersten Disziplin. Nach zwei weiteren sehr guten Ergebnissen im Wurf und Weitsprung ließ er besonders im Hochsprung mit 1,28 Metern der Konkurrenz keine Chance. Noch beachtlicher ist Benedikts Leistung, da dies sein erster Hochsprungwettkampf überhaupt war.

Über die zweite Medaille des Tages konnte sich Jakob Zimmer freuen. Der zwölfjährige Schüler aus Germering hatte erst drei Tage zuvor beim Schülersportfest in Dachau mitgemacht und dort ebenfalls die Silbermedaille im Dreikampf gewonnen. Vor allem beim Weitsprung konnte er Punkte auf die Konkurrenz gut machen und verpasste um nur vier Zentimeter seine Bestleistung von 4,10 Metern. Die guten Ergebnisse der Germeringer Jungs rundeten Jannis Markelseder und Timo Boye ab. Beide nahmen zum ersten Mal an einem Leichtathletikwettbewerb teil. Jannis konnte sich am Ende des Tages über einen sehr guten achten Platz im Vierkampf freuen. Ebenfalls achtbar schlug sich Timo, der Platz 14. Im Dreikampf belegte.

Auch die Leichtathletinnen zeigten sich im Münchner Dantestadion von ihrer besten Seite. So belegte Tabea Beyreuther mit 917 Punkten den sechsten Platz im Dreikampf der Altersklasse W10. Mit nur sieben Punkten weniger kam ihre Kollegin Milena Horstmann auf den achten Platz. Tabea verletzte sich leider im 50 Meter Sprint und konnte somit im anschließenden Weitsprung nicht an ihre Leistungsgrenze gehen. Ohne den umgeknickten Fuß wäre bestimmt noch einiges mehr rausgesprungen. Milena Horstmann zeigte etwas überraschend im Wurf ein sehr gute Weite von 21 Metern, was im Teilnehmerfeld von über 40 Mädels die viertbeste Wurfleistung des Tages war. Einen gelungenen Einstand in die sommerliche Wettkampfsaison gelang auch Luisa Heckler, die bei ihrem ersten Dreikampf überhaupt den vierzehnten Platz bei den elfjährigen Mädchen erreichte.

Zurück

Neuigkeiten

Alle Sporthallen sind für den Trainingsbetrieb wieder geöffnet

 
Erstellt von Waltraud Hero (Geschäftsstelle)

+++ aktuell +++

Die Sperren der Turnhallen sind aufgehoben. der Trainingsbetrieb ist wieder uneingeschränkt möglich.

Weiterlesen
Leichtathletik

Jahresbestenliste 2018

 
Erstellt von Josef Doll

Dank unseres fleissigen Statistiker Gerhard Hippmann ist nun die Jehresbestenliste 2018 fertig

Jahresbestenliste 2018

Weiterlesen

Urkunden zum Stadtlauf

 
Erstellt von JD

Alle Urkunden zu allen Läufen können hier heruntergeladen werden.....

Weiterlesen
Stadtlauf

Ergebnislisten zum Stadtlauf

 
Erstellt von JD

Alle Ergebnisse, egal ob Kids-, Youngster-, Junior-Lauf oder über die 5 und 10 Kilometer, findet Ihr hier .....

Weiterlesen

Zweimal Edelmetall bei bayerischen Meisterschaften

 

Bei den bayerischen Leichtathletik Meisterschaften in Erding haben die Germeringer Leichtathleten überragende Resultate...

Weiterlesen
Leichtathletik

Top Leistungen bei Top Wetter

 

Am 30. Juni fuhren insgesamt 24 Leichtathleten vom SV Germering zum Emmeringer Schülersportfest in Emmering.

Dabei war...

Weiterlesen
Leichtathletik

Starker Auftritt bei oberbayerischen Meisterschaften

 
Erstellt von Stafan Haderer

Mit zweimal Gold und einmal fast Bronze kehrten die SVG Sportlerinnen von den oberbayerischen...

Weiterlesen
Leichtathletik

HÖHENFLUG 2018

 
Erstellt von JD

Am 09.06. finden bei uns die oberbayerischen Stabhochsprungmeisterschaften statt. Mit offener Klasse für alle.

Weiterlesen