Jakob läuft Bestzeit

Beim internationalen Ludwig Jall Sportfest im Münchner Dantestadion ist Jakob eine neue Bestzeit über die 800 Meter gelaufen. In einem stark besetzten Feld startet er zunächst verhalten in sein Rennen. Auf den letzen Metern drehte er dan den Turbo auf und überquerte nach 2:14,13min die Ziellinie. ,,Ich habe leider zu spät gemerkt, dass ich noch Power hatte. Sonst wär ich bestimmt noch schneller gelaufen", so Jakob nach seinem Rennen. Bei ihrem ersten Rennen über 1500 Meter in dieser Saison zeigte Franziska eine solide Leistung. Mit 5:11,06min erreichte sie den 4 Platz der eigentlich älteren Altersklasse U20.

 

Jakob Brunner2002800m2:14,13minPlatz 4
Franziska Unterreitmeier20001500m5:11,06minPlatz 4

Staffel unschlagbar

 

Beim Heinz-Mayer-Gedächtnissportfest in Wolfratshausen war unsere 4x100 Meter Staffel nicht zu schlagen. Nach einem perfekten Start von Maxi Brantl und drei fast perfekten Wechsel von Alex Grübel, Fabian Grübel und Sebastian Krabacher schafften die vier Germeringer eine neue Bestzeit von 46,06 Sekunden und hatten somit mehr als zwei Sekunden Vorsprung auf die zweitplatzierte Staffel des TSV Wolfratshausen. Alle Sprinter unserer Staffel konnten auch im Anschluss in ihren jeweiligen Einzelstarts neue Bestzeiten aufstellen. Hierbei stach vor allem Alexander Grübel hervor, der mit einer Zeit von 11,57sek auf den 100 Metern seine Zeit um ganze drei Zehntel verbessern konnte. Ebenfalls über 100m Starteten Maxi und Fabi. Beide waren im selben Lauf und lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen bis ins Ziel. Dieses konnte Maxi mit 11,73sek knapp für sich entscheiden. Kurz dahinter war Fabian mit 11,77sek. Sebastian, der seine Spikes vergessen hatte, startete noch über die 400m und konnte trotz fehlender Schuhe seine Bestzeit um eine halbe Sekunde verbessern. Somit qualifizierte er sich mit 55,16sek für die bayerischen Meisterschaften in Augsburg. Deutlich unter ihrem Leistungsvermögen bleiben unsere Mittelstreckler. Bei tropischen Bedingungen wurden die 3000 Meter zur echten Hitzeschlacht. Schnellster Läufer aus Germering war der oberbayerische Crosslauf-Vizemeister Philipp Lober. Mit seiner Zeit von 10:07,20min war er nicht zufrieden, verpasste er sein Ziel von 9;40min ja recht deutlich. Hinter Philipp erreichte Kilian Vitt mit einer Zeit von 10:53,07min das Ziel. Kilian befindet sich zur Zeit jedoch nicht in Topform, da er verletzungsbedingt erst seit ca. drei Wochen wieder Trainieren. Ein solides Rennen zeigte Franziska Unterreitmeier. Die Auszubildende kämpfte sich nach siebeneinhalb Runden ins Ziel und gewann die Frauenwertung ohne Probleme. Ebenfalls mit der Hitze zu Kämpfen hatte Franziska Bruder Sebastian. Mit seiner Leistung über die 100m war er nicht zufrieden, konnte jedoch anschließend bei den 300m eine neue Bestzeit aufstellen.

 

Alexander Grübel20014x100m
100m
46,06sek
11,57sek
Platz 1
Platz 2
Maxi Brantl20014x100m
100m
46,06sek
11,73sek
Platz 1
Platz 3
Fabian Grübel20004x100m
100m
46,06sek
11,77sek
Platz 1
Platz 4
Sebastian Krabacher20004x100m
400m
46,06sek
55,16sek
Platz 1
Platz 2
Sebastian Unterreitmeier2002100m
300m
13,02sek
43,22sek
Platz 3
Platz 2
Franziska Unterreitmeier20003000m11:27,42minPlatz 1
Philipp Lober19983000m10:07,20minPlatz 2
Kilian Vitt19993000m10:53,07minPlatz 4

 

 

 

Großer Spaß in Starnberg

Am Sonntag, 21.05.17, machten sich bei schönem Frühlingswetter 16 Athleten der U8 bis U12 des SV Germering auf den Weg nach Starnberg zum dortigen Kinderleichtathletik- und Schülersportfest.

Die Kinder der U8 und U10 starteten jeweils in Teams zu sechs Athleten, welche auch gemeinsam als Mannschaft gewertet wurden. Für nicht wenige von ihnen war es ihr Wettkampfdebut.

U8: Erik Vagni, Daniel und Raja Abade, Mark König, Marco Batinic und Timo Lemcke

U10: Tabea Beyreuther, Tim Schotte, Timo Boye, Tristan und Vivian Schrader, Linus Behrend

Es mussten 30 bzw. 40 m Hindernislauf, Weitsprung in Form einer Staffel, sowie Ballwurf bewältigt werden. Nach gut zwei Stunden Wettkampf erreichten beide Teams in ihrer Altersklasse einen tollen zweiten Platz! Dieses Ergebnis macht die jungen Athleten und Trainer sehr stolz, auch wenn eindeutig der Spaß mit der Mannschaft im Vordergrund stand.

Bei der U12 starteten Jakob Zimmer, Kilian Just, Benedikt Maurer und Mia Pavlov im Vierkampf (50 m, Weitsprung, Wurf, 800 m). Auch hier wurden hervorragende Einzelleistungen und Gesamtplatzierungen erreicht. So verpasste Mia mit ihrem starken vierten Platz nur knapp das Treppchen. Bei den Jungs konnte Jakob das Treppchen auf dem dritten Rang erklettern – besonders hervorzuheben ist hier seine Wurfleistung von über 35 Metern. Nur knapp dahinter folgte Benedikt Maurer auf dem vierten Platz und Kilian komplettierte das Trio mit dem 14. Rang.

Die ausführlichen Ergebnisse finden sich hier.

Wir gratulieren allen Athleten sehr herzlich und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Freiluftsaison!

Julien läuft Bestzeit

Bei den offenen Münchner Meisterschaften ist unser Gast aus der Schweiz Julien Rudolf über 100m eine neue perönliche Bestzeit gelaufen. Mit einer Zeit von 12,15sek erreicht der erst 16 Jährige Schweizer den 12. Platz in der eigentlich höheren Altersklasse U20. Ebenfalls Bestzeit sprintete Sebastian Unterreitmeier. Nach einem perfekten Start setzte Sebastian sich sofort an die Spitze des Laufes, musste jedoch auf den letzten 20 Metern den ein oder anderen Konkurenten vorbeiziehen lassen. Jedoch konnte er sich im Ziel über seine Zeit von 12,86sek und Platz 6 in einem sehr starken Feld freuen. Mit seiner Premiere im Speerwurf war Sebastian nicht ganz zufrieden, hatte er doch im Training schon deutlich weiter geworfen. Mit einer Weite von 27,83 Metern und Platz 6 blieb er deutlich unter seinem Leistungsvermögen. Noch sichtlich geschwächt von der Trainingseinheit am Freitag startet auch Franziska über die 100 Meter. Nach 14,50sek kam sie ins Ziel, was den 13. Platz bedeutete.

 

 

Sebastian Unterreitmeier2002Speer
100m
27,83m
12,86sek
6. Platz
6. Platz
Julien Rudolf2001100m12,15sek12. Platz
Franziska Unterreitmeier2000100m14,50sek13. Platz

Läufercup Karlsfeld

Bei der Traditionsveranstaltung in Karlsfeld zeigten sich vier unserer Läufer von ihrer besten Seite. Den Anfang machte Franziska über die 800m. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:26,69min musste sie sich nur Louisa Fischer aus Dachau geschlageb geben. Mit seinem ersten Start überhaupt auf den 800m war Sebastian Krabacher mehr als zufrieden. Seine Zeit von 2:11,59min bedeutete Platz 4 in der Altersklasse U18. Nicht zufrieden mit seinem Rennen hingegen war Jakob Brunner. Er blieb deutlich unter seiner Bestzeit aus dem letzten Jahr, was seinen schweren Beinen vom Vortag zuzuschreiben war. Am Ende reichte es zu Platz 6 mit 2:21,36min. Nach langer Verletzung und Abistress bestritt Kilian Vitt sein erstes Rennen der Saison. Bei seiner Premiere über das 5000 Meter Bahnrennen lief er eine sehr gute Zeit von 18:29,88min. 

 

 

Franziska Unterreitmeier2000800m2:26,69minPlatz 2
Jakob Brunner2002800m2:21,36minPlatz 6
Sebastian Krabacher2000800m2:11,59minPlatz 4
Kilian Vitt19995000m18:29,88minPlatz 29

 

 

 

Krumme Strecken

Bei den Krummer Strecken in Gilching haben Leah Grewe udn Franziska Unterreitmeier einen ersten erfolgreichen Leistungstest unternommen. Über die 150m erreichte Franziska nach 21,59 Sekunden das Ziel. Knapp dahinter war Leah mit 21,98 Sekunden. Das bedeutete für Franziska Platz 3 und für Leah Platz 6. Franziska startete noch über die 600m. Mit einer Zeit von 1:46,15 erreichte sie dabei den Silberplatz.

 

 

Leah Grewe2000150m21,98sekPlatz 6
Franziska Unterreitmeier2000150m
600m
21,59sek
1:46,15min
Platz 3
Platz 2

Erfolgreicher Start in Aschheim

Am 29.04.17 war es so weit, unser erster Freiluftwettkampf dieser Saison stand an. Nach einer langen Trainingsphase durften unsere Athleten des SV Germering endlich ihr Können unter Beweis stellen.

In der Altersklasse U12 starteten im Dreikampf, bestehend aus 50m Sprint, Weitsprung und Ballwurf die drei Jungs Len Krüsmann, Jannis Marklseder und Benedikt Maurer. Alle drei Athleten holten das Bestmögliche aus sich heraus und belegten super Plätze.

Jannis belegte beim Dreikampf einen starken 8. Platz (von 22 Teilnehmern). Seine beste Disziplin war der Weitsprung, er sprang ganze 3,64 m. Jannis zeigte erneut, dass er konstant sehr gute Leistungen abliefern kann.

Sehr stolz sind wir auch auf unsere anderen beide Leichtathleten, die souverän den ersten und zweiten Platz abräumten. Beim Weitsprung waren sie die einzigen, die über 4 m weit sprangen. (Len 4,17 m / Benedikt 4,13 m)

Auch beim 50 m Sprint hatten die anderen Teilnehmer fast keine Chance gegen die Zwei.

Schlussendlich holte sich Benedikt Maurer die verdiente Silbermedaille und Len Krüsmann die Goldmedaille.


Und als ob das noch nicht genug gewesen wäre, traten die Drei auch noch im 800 m Lauf an. Auch hierbei schnitten die Jungs gut ab. Len Krüsmann belegte mit einer Zeit von 2:58,70 min den 5. Platz, Jannis Marklseder mit einer Zeit von 3:18,34 den 14. Platz und Benedikt Maurer mit einer Zeit von 3:23,88 min den 17. Platz.


Der Wettkampf in Aschheim war ein super Einstieg in die Saison. Wir sind auf alle Teilnehmer des SV Germering und ihre Ergebnisse sehr stolz!

Podest fest in Germeringer Hand

Am vergangenen Samstag nutzten die Leichtathleten des SV Germering das wunderbare Sommerwetter. Es stand ein 10 km Lauf in Forstenried auf dem Plan. Bei der Laufveranstaltung gingen insgesamt über 1000 Teilnehmer auf verschiedenen Distanzen an den Start. Als gute Vorbereitung für den Sommer kam die 10 km Strecke für die Teilnehmer Franziska Unterreitmeier, Philipp Lober und Kilian Vitt infrage, alle drei Mittelstreckenläufer. Obwohl die Distanz für sie also ungewöhnlich lang war, belegten sie vordere Plätze: Franziska mit 43:11 min erste in ihrer Altersklasse, Kilian das selbe mit 38.32 in seiner eigenen. Philipp belegte den 3. Platz in der U20, zwischen Kilian und ihn schob sich noch Julian Gleißner vom Germeringer Schwimmverein Neptun. Trotz der guten Platzierungen waren die Jungen nicht zufrieden: „Es wäre noch mehr möglich gewesen“, sind sich Kilian und Philipp einig. Franziska ist mit ihrer neuen Bestzeit zufrieden. Die Laufstrecke war jedoch mit ihrem abwechslungsreichen Verlauf durch den Forstenrieder Park auf jeden Fall etwas Neues für die jungen Sportler.

 

Franziska Unterreitmeier200010km43:11min1. Platz
Philipp Lober199810km42:20min3. Platz
Kilian Vitt199910km38:32min1. Platz

 

 

 

Krönung der Crosslauf Saison

Am Sonntag den 19.2 beendeten die Läufer des SV-Germering die Crosslaufsaison mit einem fulminanten Schlussspurt bei den bayrischen Meisterschaften. Diese fanden in Kemmern bei Bamberg statt. Auf einem mit Hindernissen gespickten Rundkurs setzten Jakob Brunner in der U16, Franziska Unterreitmeier in der U18 und Kilian Vitt in der U20 ihren persönlichen Schlussstrich.

„Es fühlt sich einfach klasse an, so etwas zu schaffen!“ Die jungen Athleten aus Germering liefen gegen die besten Läufer Bayerns und zeigten was sie draufhaben. Auf seiner 2500m langen Strecke ließ Jakob sich in keiner Weise den von Krankheiten und Ausfällen geplagten Winter anmerken. Souverän lief er auf den 5. Platz. Auch Franziska ließ viele ihrer Altersgenossen hinter sich, als sie als 10. das Ziel erreichte. Die für Crossläufe typischen Rangeleien am Start ließen sie völlig kalt. Kilian ließ ebenfalls  auf der Strecke kein Hindernis ungenutzt. „Wie mein Trainer Stefan immer sagt, immer in den Kurven und Steigungen überholen!“ Diese Devise scheint er klug umgesetzt zu haben, er wurde 11. in seiner Altersgruppe, obwohl diese extrem hochkarätig besetzt war. Die Spitzengruppen der bayerischen Crossmeisterschaften bestehen schon im jungen Alter aus Welchen der besten Läufer Deutschlands. Für die Germeringer Athleten ein tolles Gefühl. „Es ist einfach unglaublich sich mit dem deutschen Vizemeister messen zu können.“ sagt Kilian.

Insgesamt waren alle drei Teilnehmer mit ihrer Leistung sehr zufrieden. „Ein Podiumsplatz hat  niemand von uns für realistisch gehalten. Wir konzentrieren uns nun auf die Vorbereitung für die Bahn.“ Bei den von 800 bis 3000 Meter variierenden Distanzen im Stadion setzen sich die Leichtathleten das gleiche Ziel wie bei den Crossläufen: Bei den bayrischen Meisterschaften gut mit dabei sein. Vielleicht ist  auch eine Medaille für einen der Spezialisten dabei. Mit viel guter Laune konnten sie schließlich die Rückfahrt antreten.

Bilder findet ihr wie immer unter ->Veranstaltungen ->Wettkampfberichte

                                                                 

Leah holt Bronze im Stabhochsprung

 

 

Am vergangenen Samstag fanden in München die Bayerischen Hallenleichtathletikmeisterschaften der U20 statt. Mit dabei am Start war auch die erst 16-jährige Leah Grewe aus Germering. Für Leah war es der zweite Wettkampf in der diesjährigen Hallensaison. Leah präsentierte sich nach der langen Vorbereitungsphase in einer Top Form und sprang mit 3,20m eine vielversprechende neue persönliche Bestleistung. Damit wurde Leah in dem hochklassigen Wettkampf Dritte.

Leah zeigte in dem Wettkampf, dass sie im Winter erhebliche Trainingsfortschritte gemacht hat und dies lässt für die noch anstehenden Wettkämpfe auf weitere erfolgreiche Meisterschaften hoffen.

Ebenfalls am Start war Franziska Unterreitmeier über 1500m der weiblichen U18. Obwohl Franziska den ganzen Winter nicht viel trainieren konnte, zeigte sie eine gute Leistung und wurde mit einer Zeit von 5:09min mit dem siebten Platz belohnt.

Germering startet in die Crosslaufsaison

Die Läufer des SV Germering starteten die vergangenen Wochenenden in die Crosslaufsaison. Bei den oberbayerischen Crosslaufmeisterschaften in Pfaffenhofen stellten Philipp Lober und Franziska Unterreitmeier ihre gute Form unter Beweis. Der als schwerste Strecke in ganz Südbayern bezeichnete Kurs wurde aber von beiden mehr als souverän bewältigt. Völlig überraschend wurde Philipp hierbei oberbayerischer Vizemeister in der U20. Philipp startete zusammen mit den Männern in die 3500 Meter lange Mittrelstrecke, welche mit Bergen von insgesamt über 100 Höhenmetern gespickt war. Er erreichte nach einem nahezu perfekt eingeteilten Rennen als gesamt 13. das Ziel. Deswegen wartete dieser die Siegerehrung blöderweise nicht ab. Erst zu Hause stellte dann sein Trainer fest, dass Philipp zweiter in der U20 war, da vor ihm nur Läufer der Männerklasse das Ziel erreichten. Einzigste Ausnahme war Nick Jäger vom TSV Penzberg, welcher jedoch zu den absoluten Top Läufern der U20 in Deutschland gehört.

Kurz vor Philipp konnte auch Franziska in der AK U18 glänzen. Die angehende Physiotherapeutin kam ebenfalls überraschend gut mit der schwierigen Strecke zurecht, scheiterte jedoch knapp am Podest. Franziska war mit ihrer Leistung trotzdem mehr als zu Frieden, da ihr Lauf mit einigen Topläufern aus Bayern besetzt war.

Eine Woche später stand für unsere Läufer der Puchheim Cross auf dem Programm. Hierbei konnten insgesamt sieben Podestplätze für den SV Germering verbucht werden. Den Anfang machte Sebastian Krabacher. Der 11.-Klässler startete auf der so genannten Speedcross Distanz. Hierbei muss eine Strecke von 500m gelaufen werden und die Schnellsten dürfen anschließend im Finale noch einmal über die selbe Distanz starten. Sebastian konnte hierbei seinen Vorlauf souverän gewinnen und qualifizierte sich spielend für das Finale. Dieses fand zusammen mit der U20 und den Männern statt. Auch hierbei konnte Sebastian seine Sprintqualitäten ausnutzen und kam als gesammt dritter ins Ziel. Die zwei Läufer vor ihm gehörten jedoch der Männerklasse an. Somit war Sebastian schnellster Jugendlicher und gewann unangefochten die Altersklasse U18.

Kurz darauf gingen seine beiden Schwestern Marie und Theresa Krabacher zusammen mit Sebastian Unterreitmeier und Rebekka Steckermeier an den Start der 2500m langen Distanz. Alle vier zeigten ein gekonntes Rennen. Vor allem Theresa war sehr couragiert und gewann ihre Altersklasse mit großem Vorsprung. Ihre Schwester Marie sowie Sebastian Unterreitmeier kam ebenfalls aufs Podest und wurde Zweite bzw. Dritter in der jeweiligen Altersklasse. Rebekka, welche ihren ersten Crosslauf überhaupt absolvierte, kämpfte sich stark durch die Strecke und belgte den sechsten Platz. 

Zu guter Letzt starteten mal wieder Franziska Unterreitmeier, Philipp Lober und Kilian Vitt auf der 3000 Meter langen Mittelstrecke. Kilian übernahm vom Start weg die Führung und Philipp heftete sich an dessen Fersen. Beide lieferten sich das ganze Rennen über eine heißes Duell, welches dann Kilian auf der letzten halben Runde doch deutlich für sich entscheiden konnte. Im Ziel bedeutete das für beide  Platz eins und zwei in der U20. Franziska lief wie jedes mal eine sehr starkes Rennen. Auf dem nicht ganz einfachen Rundkurs am Puchheimer Sportgelände kämpfte sie sich mit flottem Tempo ins Ziel und siegte unangefochten in der U18. Franziska und Kilian können nun nächstes Wochenende selbstbewusst bei den bayerischen Crosslaufmeisterschaften in Kemmern an den Start gehen.

 

 

Leah Grewe bei den süddeutschen Meisterschaften

Die 33. Süddeutschen Hallenmeisterschaften fanden dieses Jahr am 04./05.02. in der Sporthalle Kalbach in Frankfurt statt. Dabei gehen Athleten aus 7 Bundesländern an den Start.

Für den SV Germering startete als einzige Teilnehmerin die 16 jährige Leah Grewe im Stabhochsprung der weiblichen Jugend U 18.  In dem mit 20 Teilnehmern großen Starterfeld  das von der Anzahl als auch von den Meldeleistungen hervorragend besetzt war, kam es zu einem spannenden Wettkampf. Leah übersprang  3,20m und stellte dabei ihre erst vor zwei Wochen übersprungene neue Bestleistung erneut ein. Mit dieser Leistung erreichte Leah den hervorragenden neunten Platz. Leider fehlten ihr am Ende nur 10 cm zum 5. Platz. Den Wettkampf gewann Julia Zintl aus München mit übersprungenen 3,60m.

Eine Woche vorher fanden die Bayerischen Hallenmeisterschaften U18 in Fürth statt. Hier starteten im Stabhochsprung ebenfalls Leah Grewe und Annika Peschel. Leah erreichte mit übersprungenen 3,10m den undankbaren vierten Platz und Annika Peschel erreichte mit 2,60m den sechsten Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

Neuigkeiten

Leichtathletik

Staffel eskaliert

erstellt von Stefan 05.06.2017

Beim Heinz-Mayer-Gedächtnissportfest in Wolfratshausen war unsere 4x100 Meter Staffel nicht zu schlagen. Nach einem...


GS-FürAlleAbteilungen

Jahreshauptversammlung 2017 am 03.07.2017

erstellt von Waltraud Hero 02.06.2017

Die diesjährige Delegiertenversammlung (Jahreshauptversammlung) findet am Montag, den 03.07.2017, um .....


Leichtathletik

Großer Spaß in Starnberg

erstellt von Judith Tatschner 23.05.2017

Zahlreiche junge Athleten starteten erfolgreich in Starnberg


GS-FürAlleAbteilungen

frühzeitige Schließung der kleinen Hallen am MBG

erstellt von Uli Kreß 08.05.2017

Wie wir gerade vom LRA FFB erfahren haben, können die kleinen Hallen am MBG bereits ab Mo. 15. Mai nicht mehr für den...


Leichtathletik

Podest fest in Germeringer Hand

erstellt von Kilian 03.04.2017

Am vergangenen Samstag nutzten die Leichtathleten des SV Germering das wunderbare Sommerwetter. Es stand ein 10 km Lauf...


Leichtathletik

Krönung der Crosslaufsaison

 /  19.02.2017

Am Sonntag den 19.2 beendeten die Läufer des SV-Germering die Crosslaufsaison mit einem fulminanten Schlussspurt bei den...


Leichtathletik

Germering startet in die Crosslaufsaison

erstellt von Stefan 11.02.2017

Die Läufer des SV Germering starteten die vergangenen Wochenenden in die Crosslaufsaison. Bei den oberbayerischen...


Leichtathletik

SVG-Jahresbestenliste 2016

erstellt von Josef Doll 26.01.2017

Auch dieses Jahr gibt es wieder dank Gerhard Hippmann eine Bestenliste unserer Athleten.