Wettkampfberichte 2016 - Abteilung Leichtathletik des Sportverein Germering e.V.

Ergebnisse Crossfestival Ingolstadt

 
Franziska Unterreitmeier20003,2km13:31min10.Platz
Sebastian Krabacher19982x600m3:36min8. Platz
Kilian Vitt19993,2km12:25min4. Platz
Jakob Brunner20022,1km8:13min6. Platz

Schlammschlacht am Teufelsberg

 

Beim Teufelsberglauf am vergangenen Sonntag mussten sich unsere Läufer über eine, wie der Name schon sagt, eher anstrengende Strecke kämpfen. Das Wetter war auch eher kalt und nass und somit gestaltete sich der Wettkampf im wahrsten Sinne des Wortes teuflisch. Jedoch erreichten gar fünf unserer Nachwuchssportler einen Stockerlplatz.

 

Letizia Heitmeier20042km9:06min1. Platz
Marie Krabacher20052km10:08min2. Platz
Maximilian von Bomhard20042km9:06min6. Platz
Rebekka Steckermeier20051,4km7:14min7. Platz
Theresa Krabacher20041,4km6:38min4. Platz
Franziska Unterreitmeier20004,7km20:15min3. Platz
Kilian Vitt19994,7km18:04min1. Platz
Jakob Brunner20024,7km18:49min3. Platz

Ergebnisse und Bilder vom Germeringer Stadtlauf

 
 
 

Am Sonntag waren beim Germeringer Stadtlauf unter den über 750 Teilnehmern natürlich auch unsere Nachwuchssportler am Start. Ganze 37 Kinder und Jugendliche  unserer Leichtathletikabteilung konnten bei bestem Wetter ihre Ausdauer unter Beweis stellen. Weitere Fotos Folgen.

 

Beherend, Linus2008900m3,37min2. Platz
Boye, Timo2008900m4,15min10. Platz
Jentsch, Philipp2008900m3,57min6. Platz
Schulte, Tim2008900m4,29min13. Platz
Beyreuther, Tabea2008900m4,12min5. Platz
Horstmann, Milena2008900m4,16min9. Platz
Horstmann, Mariella2010900m4,53min2. Platz
Jänicke, Tom2009900m4,40min10. Platz
Maurer, Benedikt20071200m5,32min2. Platz
Oberbacher, Sven20071200m5,58min6. Platz
Tibursky, Daniel20071200m7,45min7. Platz
Just, Kilian20061200m6,17min6. Platz
Muschik, Niklas20051200m6,09min7. Platz
Heckler, Luisa20071200m6,29min7. Platz
Krabacher, Theresa20051200m5,20min1. Platz
Steckermeier, Rebekka20051200m5,33min2. Platz
v. Pidoll, Amelie20051200m5:36min4. Platz
Giorgi, Adrian20042,2km12,08min5. Platz
Maier, Laura20042,2km10,31min1. Platz
Hermann, Emma20042,2km11,14min4. Platz
Vitt, Kilian19995km17,37min8. Platz
Brunner, Jakob20025km18,58min14. Platz
Krabacher, Sebastian20005km18,59min15. Platz
Vitt, Johannes19975km19,26min19. Platz
Unterreitmeier, Franziska20005km19,50min2. Platz
Trager, Thomas20025km21,34min30. Platz
Unterreitmeier, Sebastian20025km21,54min32. Platz
v. Bomhard, Maximilian20045km22,03min33. Platz
Heitmeier, Letizia20045km22,05min6. Platz
Schaepen, Tobias19995km22,15min37. Platz
Krabacher, Marie-Sophie20045km26,26min23. Platz
Braun Abreu, Sofia20045km26,40min24. Platz
Goj, Kevin19965km26,41min71. Platz
Grewe, Elias199510km38,53min9. Platz
Lober, Philipp199810km40,40min1. Platz
Raßmann, Nelly199710km43,38min2. Platz
Haderer, Stefan199310km36,49min6. Platz
Goj, Kevin
Braun Abreu, Sofia
Krabacher, Marie-Sophie
Heitmeier, Letizia
v. Bomhard, Maximilian
25km-Teamlaufwertung5. Platz
Vitt, Kilian
Brunner, Jakob
Krabacher, Sebastian
Vitt, Johannes
Franziska, Unterreitmeier
25km-Teamlaufwertung3. Platz
Vitt, Kilian
Brunner, Jakob
Krabacher, Sebastian
5km Mannschaft3. Platz
Haderer, Stefan
Grewe, Elias
Lober, Philipp
10km Mannschaft1. Platz

 

 

 

Vereinsmeisterschaften 2016

Wie jedes Jahr üblich ging es auch in diesem Jahr um den Vereinsmeister der einzelnen Altersklassen. Das heißt, die Konkurrenten sind alles Bekannte, zum größten Teil Freunde. Bei gutem und trockenem Wetter ging es für die zahlreichen und ausgeschlafenen Athleten an den Start. 

 

Die Bedingungen waren nicht die besten, da man vom eigenen Stadion auf die Anlagen des Max Born Gymnasiums wechseln musste, welche nicht im Top-Zustand vorgefunden wurden. Neuland war es für die Athleten jedoch nicht, da alle Altersgruppen in letzer Zeit dort ihr Training absolvierten. Grund für diesen Orstwechsel sowohl für das Training als auch für den Wettkampf sind die Renovierungsarbeiten im Stadion. 

 

Zurück zu den Wettkämpfen, die Kinder und Jugendlichen zeigten sich in einer tollen Verfassung und wollten zum Abschluss der Saison nochmal tolle Leistungen zeigen und ihr hartes Training auszahlen lassen. Daraus resultierten spannende Wettkämpfe, vorallem in den Altersklassen der W11 und W12 gab es um die Spitze ein Kopf an Kopf-Rennen mit hauchzartem Vorsprung für die Vereinsmeister. Doch auch die anderen Athleten und Altersklassen waren geprägt von mitreißenden und großartigen Wettkämpfen. Alles in allem waren sowohl die Athleten, Eltern, Helfer, Trainer und alle anderen beteiligten Personen sehr zufrieden, sodass man im anschließendem Sommerfest durchweg auf gut gelaunte Menschen stieß. 

Unser Dank git allen Helfern, Eltern und Athleten, die sowohl diese Saison als auch die Vereinsmeisterschaften zu einem großen Erfolg machten. Wir freuen uns ab September auf der neuen Bahn im Training alles zu geben, sodass man in einem Jahr wieder auf erfolgreiche Vereinsmeisterschaften sowie tollen Trainingsstunden zurückblicken kann.

Saisonabschluss

Zum Saisonabschluss wurde im SV Germering vereinsintern bei einem Dreikampf der bzw. die beste Athlet/in der jeweiligen Altersklasse gesucht. In vier Riegen traten die 5- bis 17-Jährigen auf den Sportanlagen des Max-Born-Gymnasiums in den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Wurf (bzw. Kugelstoßen) gegeneinander an, da die Stadionsanierung noch nicht ganz abgeschlossen ist. Sie zeigten den Zuschauern mit ihren tollen Leistungen noch einmal, wie fleißig sie das ganze Jahr über trainiert hatten und zur Belohnung erhielten bei der Siegerehrung alle eine Urkunde und eine Medaille. Im Anschluss haben wir gemeinsam – Kinder, Familie, Trainer, Kampfrichter – die erfolgreiche Saison mit einem schönen Grillfest abgeschlossen. Zwar fielen nach der Siegerehrung die ersten Regentropfen, aber beim Essen unter Pavillons hat das weniger gestört und alle waren froh, dass die Wettkämpfe im Trockenen abgeschlossen worden waren.

Ein besonderes Dankeschön geht an die vielen Eltern und anderen Helfer, ohne deren Hilfe die Umsetzung der Vereinsmeisterschaften so nicht möglich gewesen wäre! Wir freuen uns auf die Saison 2016/2017 mit euch!

Athleten des SV Germering setzten sich bei Oberbayersichen Meisterschaften in Szene

SONY DSC

 
 

Bei wechselhaftem Sommerwetter fanden die Oberbayerischen Meisterschaften der Schüler in Ingolstadt statt und die Athleten des SV Germering erreichten wieder einma lsehr gute Ergebnisse.
Die 15-jährige Annika Peschel übersprang im Stabhochsprung 2,50m und wurde mit dieser Leistung Oberbayerische Meisterin. Ihre gleichaltrige Teamkollegin Beyza Bayram erreichte mit 2,20m eine neue persönliche Bestleistung und wurde mit dieser Höhe Vizemeisterin.
Einen Platz auf dem Stockerl erreichte auch die ein Jahr ältere Leah Grewe. Sie startete in der höheren Altersklasse der U20 Jugend. Sie steigerte in einem sehr guten Wettkampf ihre persönliche Bestleistung um 25cm und übersprang damit zum ersten Mal die Höhe von 3m. Mit dieser sehr starken Leistung erreichte Leah den drittenPlatz.

Ebenfalls in der älteren Altersklasse startete Franziska über die 800m. In einem von Anfang an sehr schnellen Rennen erreichte sie mit einer neuen Bestzeit von 2:27,46min den 5. Rang.

Franziskas Bruder Sebastian startete bei seinem ersten Diskuswettkampf voll durch und wurde auf anhieb Oberbayerischer Meister mit einer Weite von 24,17 Metern.

Die Ergebnisse der Germeringer rundete Philipp Lober mit dem vierten Platz über die 800m der U20 ab.

Nur knapp am Treppchen vorbei

 
 

Während in Amsterdam die Europameisterschaften der Leichtathletik für die Erwachsenen stattfanden, starteten unsere jungen Athleten in Emmering bei einem Kinderleichtathletik-Wettkampf. Da leider ein Germeringer Athlet krank geworden war, wurde unsere Mannschaft (Benedikt Maurer, Len Krüsmann, Sven Oberbacher, Linus Behrend, Jannis Marklseder), durch eine Emmeringer Athletin tatkräftig unterstützt. Der Wettbewerb begann mit dem Medizinballstoßen, gefolgt von der 40m-Hindernis-Pendelstaffel, bei der die sechs Kinder drei Minuten Zeit hatten, um im Staffellauf möglichst viele Bananenkartons zu überlaufen. Nach einer kurzen Verschnaufpause und immer wärmer werdenden Temperaturen ging es zum Weitsprung. Auch hier hatte die Mannschaft wieder drei Minuten Zeit, in denen nacheinander Sprünge absolviert und zu einer Gesamtheit addiert wurden. Als abschließenden Wettbewerb galt es, jeweils zu zweit auf eine ca. 600 m lange „Biathlon“-Strecke zu gehen und sich dort nach etwa 550 m im Zielwerfen zu beweisen. Für die Anzahl der Hütchen, die nicht getroffen wurden, musste je eine kleine Strafrunde gelaufen werden. Hier zeigten die Germeringer besonders starke Laufleistungen und fulminante Endspurts. Von insgesamt neun abzuwerfenden Hütchen blieben nur zwei stehen. Am Ende eines sehr starken Tages verfehlte die Mannschaft des SV Germering mit der Unterstützung aus Emmering nur knapp das Treppchen und belegte den vierten Platz.

Eindrücke von der Olchinger Schülerrunde

 

In Olching waren einige Germeringer Athleten am Start, die sich auch von einem Gewitter nicht abhalten ließen, tolle Leistungen zu zeigen. Für Timo, Laura und Benedict war dies sogar ihr Wettkampfdebüt, bei dem sie gleich vordere Plätze belegten.

Besonders hervorzuheben sind aus dem Kinderbereich die folgenden Ergebnisse:

U8: Mannschaft Puchheim/Germering: 1. Platz

U10: Mannschaft Puchheim/Germering: 4. Platz

U10: Staffel Germering (Sven - Len - Tim - Benedikt): 1. Platz

M10: Benedict Peter: 3. Platz

 

Die Gesamtergebnisliste ist hier zu finden.

Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten sagen die stolzen Übungsleiter!

Alex schrammt knapp am Podest vorbei

Bei den bayerischen Blockmeisterschaften hat Alexander Grübel im Block Wurf der 15-jährigen den vierten Platz erreicht. Weniger als 50 Punkte fehlten zu einem Platz unter den besten drei. Weitere gute Platzierungen erreichten Maximilian Brantl und Sebastian Unterreitmeier. Bei qualifizierten sich für den Blockwettkampf Lauf. Darin erreichte Maxi den achten und Sebastian den neunten Platz.

 

 

Alexander Grübel2001Block Wurf2645 Punkte4. Platz
Maximilian Brantl2001Block Lauf2446 Punkte8. Platz
Sebastian Unterreitmeier2002Block Lauf2098 Punkte9. Platz

Sebastian gewinnt in Karlsfeld

Beim dritten Rennen des Karlsfelder Läufercup hat Sebastian die 800m der 14 jährigen gewonnen. Außerdem verbesserte er seine Bestzeit aus dem letzten Jahr deutlich und ließ so mit 2:28,78min die Konkurenz deutlich hinter sich. Kurz darauf startete seine Schwester ebenfalls über die 800m. Auch Franziska konnte ihre alte Bestzeit deutlich steigern und wurde mit einer Zeit von 2:27,79min. dritte der weiblichen U18.

Staffel wird oberbayerischer Vizemeister

Bei den oberbayerischen Meisterschaften der U18 in Freising hat die 4x100m Staffel mit Maximilian Brantl, Alex Grübel, Fabian Grübel und Sebastian Krabacher die Silbermedaille gewonnen. In einem spannenden Rennen mussten sich das Quartet nur der Startgemeinschaft Isar-Loisach geschlaggen geben. Die Leistung ist besonders hervorzuheben, da die Germeringer Staffel mit Abstand die jüngste im Feld war, da Maxi und Alex eigentlich noch in der AK U16 starten. Da die Wechsel nicht ganz so Perfekt wie sonst waren, reichte ihre Zeit von 46,9sek nicht ganz für eine neue Bestzeit.

Einen harten Wettkampf hatten auch unsere Stabhochspringerinnen um Leah Grewe und Annika Peschel. In einer Regenschlacht vom Feinsten übersprang Leah Grewe 2,60m und wurde somit Vizemeisterin. Die eigentlich in der U16 startende Annika schlug sich gegen die ältere Konkurenz beachtlich und erreichte mit 2,20m den vierten Platz.

 

Leah Grewe2000Stabhoch2,60m2. Platz
Annika Peschel2001Stabhoch2,20m4. Platz
4x100m StaffelU18Maximilian Brantl
Alexander Grübel
Fabian Grübel
Sebastian Krabacher
46,90sek2. Platz

 

 

 

Läufer punkten mit neuen Bestzeiten

Bei der Laufnacht in Regensburg zeigten sich unsere Läufer in überragender Form. Den Auftakt machte Philipp, der sich über die 800m um über drei Sekunden verbesserte und in 2:12,10min das Ziel erreichte. ,,Da ist noch deutlich Luft nach oben" resümierte er nach dem Rennen, wodurch man eine weitere Leistungssteigerung erwarten kann. Kurz darauf folgte Franziska mit einem Paukenschlag. Sie startete über die 1500m zum ersten mal und lief hervorragende 5,05,27min. Damit unterbot sie die für die bayerischen Meisterschaften geforderte Norm um mehr als eine halbe Minute!

Am Mittwoch zuvor stellte auch Sebastian seine gute Form unter Beweis. Beim Karlsfelder Läufercup startet er zum ersten mal über die 3000m Distanz und konnte mit seiner Zeit von 11:53,27min mehr als zufrieden sein.

 

Sebastian Unterreitmeier20023000m11:53,27min75. Platz
Franziska Unterreitmeier20001500m5:05,27min9. Platz
Philipp Lober1998800m2:12,10min29. Platz

Gelungener Einstieg für die Mittelstreckler

Beim Auftakt des Karlsfelder Läufercup am 11.05 haben die Mittelstreckler des SV Germering ihre Form unter Beweis gestellt. So starteten Kilian Vitt, Philipp Lober, Sebastian Unterreitmeier und Jakob Brunner über die 800 Meter.

Jakob konnte dabei, obwohl er zum ersten mal diese Distanz lief, gleich den ersten Platz mit einer Zeit von 2:20,44 Minuten in Altersklasse der 14 jährigen gewinnen. Kurz hinter ihm erreichte Sebastian Unterreitmeier mit einer Zeit von 2:30,82 Minuten das Ziel und wurde Dritter. Sebastian hatte noch etwas mit den Folgen der oberbayerischen Block-Meisterschaften von vergangem Samstag zu kämpfen, sonst wäre sicher eine neue Bestzeit drinnen gewesen.

Kilian und Philipp verbummelten die ersten 200 Meter ihres Rennens und kämpften sich im Laufe der restlichen Strecke ins vordere Feld. Wären die beiden am Start nicht von dem großen Läuferfeld eingekeilt worden, wäre sie sicher eine deutlich schnellere Zeit gelaufen. So erreichte Kilian nach 2:09,57 Minuten und Philipp nach 2:18,20 Minuten das Ziel. Beide waren am Ende jedoch mehr als zu frieden, weil die Zeiten auf Grund der Probleme am Start immer noch beachtlich waren. Alles in allem sind die Ergebnisse aufgrund der erst angelaufenen Saison mehr als erfreulich.

 

Sebastain Unterreitmeier2002800m2:30,82min3. Platz
Jakob Brunner2002800m2:20,44min1. Platz
Kilian Vitt1999800m2:09,57min2. Platz
Philipp Lober1998800m2:18,20min5. Platz

 

 

Bilder und Ergebnisse Germeringer Leichtathletik Meeting

 
Jakob Brunner2002100m
Weit
12,95sek
4,71m
3. Platz
3. Platz
Sebastian Unterreitmeier2002100m
Kugel
13,85sek
8,13m
6. Platz
1. Platz
Annika Peschel2001100m
Weit
Stabhoch
14,68sek
4,04m
2,65m
15. Platz
11. Platz
2. Platz
Alexander Grübel2001100m
Kugel
12,16sek
10,93m
2. Platz
2. Platz
Kilian Vitt1999100m
200m
Stab
12,78sek
25,78sek
2,55m
VL
9. Platz
2. Platz
Fabian Grübel2000100m
Kugel
12,03sek
11,02m
6. Platz
2. Platz
Philipp Lober1998100m
Kugl
12,93
7,42m
5. Platz
1. Platz
Sebastian Krabacher2000Stabhoch2,75m1. Platz
Beyza Bayram2001100m
Weit
15,22m
3,67m
21. Platz
13.Platz
Leah Grewe2000Stabhoch
Hoch
Speer
2,75m
1,43m
20,65m
1. Platz
3. Platz
6. Platz
4x100m StaffelmU18Maximilian Brantl
Alexander Grübel
Fabian Grübel
Sebastian Krabacher
46,78sek2. Platz
4x100m StaffelwU18Leah Grewe
Franziska Unterreitmeier
Annika Peschel
Beyza Bayram
55,56sek4. Platz

Maxi wird Dritter

Bei den oberbayerischen Block-Meisterschaften in Gilching hat Maximilian Brantl im Block Lauf der 15-jährigen Schüler den dritten Platz belegt. Nach einem guten Start über die 80 Meter Hürden in einer Zeit von 13,06 Sekunden belegte er den dritten Platz und behauptete diesen weitere vier Disziplinen bis zum abschließenden 2000 Meter lauf. Mit einer Gesamtpunktzahl von über 2400 Punkten qualifizierte er sich außerdem für die Deutschen Meisterschaften.

Über den sechsten Platz bei den 14 jährigen Jungs im Block Lauf konnte sich Sebastian Unterreitmeier freuen, der vor allem im 100m Sprint und Ballwurf überzeugte.

 

 

Maxilian Brantl2001Block Lauf100m: 12,26sek
80mH: 13,06sek
Weit: 5,23m
Ball: 41,50m
2000m: 7:06,76min
Gesamt: 2429 pUnkte
3. Platz
Sebastian Unterreitmeier2002Block Lauf100m: 13,44sek
80mH: 14,38sek
Weit: 4,23m
Ball: 43m
2000m: 7:57,07min
Gesamt: 2084 Punkte
6. Platz

U20 Staffel holt Silber

 

Bei den bayerischen Langstaffel-Meisterschaften in Gilching gewann die 3x800m Staffel der weiblichen Jugend U20 mit Franziska Unterreitmeier, Annika Fuchs und Nelly Raßmann die Silbermedaille. Startläuferin Franziska konnte mit einer Zeit von 2:27min einen Vorsprung für Annika herauslaufen, welche diesen halten konnte. Schlussläuferin Nelly musste sich erst auf der letzten Runde Anna Hirt von der LG Bamberg geschlagen geben, was einen sehr erfreulichen zweiten Platz bedeutete.

Ein ebenfalls sehr gutes Rennen liefen Jakob Brunner, Sebastian Unterreitmeier und Maximilian Brantl in der 3x1000m Staffel der Schüler U16. Strläufer Jakob konnte nach genau 3 Minuten, auf Platz drei liegend, das Staffelholz an Sebastian übergeben. Dieser beendete die zweieinhalb Runden als Fünfter und schickte Maxi auf den letzten Abschnitt. Maxi ging das Rennen sehr schnell an, konnte aber die Lücke zu dem vor ihm liegenden Penzberger Läufer nicht mehr schließen. Im Ziel freuten sich die Drei trozdem über Platz Fünf.

 

Franziska Unterreitmeier
Annika Fuchs
Nelly Raßmann
U203x800m7:41,66min2. Platz
Jakob Brunner
Sebastian Unterreitmeier
Maximilian Brantl
U163x1000m9:33,96min5. Platz

 

 

Fulminanter Start in die Freiluftsaison

 

Der Mehrkampftag in Aschheim am 23.04.16 war für uns der erste Freiluftwettkampf dieser Saison. Den ganzen Winter über haben die Germeringer  Athleten fleißig in der Halle trainiert und haben erst vor kurzem ihr Training im Germeringer Stadion aufgenommen. In Aschheim konnten sie dann trotz des relativ kühlen Wetters schon ihre gute Form unter Beweis stellen. In der Altersklasse M9 starteten im Dreikampf, bestehend aus 30 m Hindernis, Ballwurf und Weitsprung, die drei Jungs Jannis Marklseder, Len Krüsmann und Moritz von Pidoll. Moritz belegte bei seinem Wettkampfdebüt nach noch nicht allzu vielen Trainingsstunden einen starken 7. Platz (von 17 Teilnehmern). Seine beste Disziplin war der Ballwurf mit 24 m. Jannis zeigte auf ein Neues, dass er konstant sehr gute Leistungen erreicht. Über die 30 m Hindernis und im Weitsprung wurde er jeweils Dritter, nur im Werfen lag er auf dem neunten Platz, weshalb er insgesamt nur ganz knapp das Treppchen verpasste und den 4. Platz erreichte. Len lief im Hindernissprint mit Abstand die schnellste Zeit seiner Altersklasse und überzeugte auch beim Ballwurf. Mit seiner Weitsprungleistung überragte er jedoch das Feld. Er sprang 60 cm weiter als der Zweitplatzierte und verpasst um nur vier Zentimeter die 4-Meter-Marke! Diese wird aber mit Sicherheit im Lauf der Saison geknackt. Seine Leistungen addiert ergaben für ihn die Goldmedaille in der Altersklasse der M9.

Der Dreikampf war den dreien nicht genug, sodass sie sich noch auf die Rundbahn für den 800 m-Lauf begaben. Leider war hier der Ablauf durch den veranstaltenden Verein recht unorganisiert (Manche Athleten sollten 800 m laufen und gleichzeitig bei der Siegerehrung anwesend sein.), sodass die Vorbereitungsphase für die Kleinen nicht optimal war. Nichtsdestotrotz holten die drei Germeringer alles aus sich heraus. Im ersten Lauf der M9 starteten Moritz und Jannis gemeinsam. Hier teilte Moritz – obwohl es sein erster Wettkampf war – sich das Rennen sehr gut ein und lief als Dritter ins Ziel. Auch Jannis lief ein starkes Rennen und erreicht kurz nach Moritz die Ziellinie. Dies verdanken die beiden auch den lauten Anfeuerungsrufen ihres Mannschaftskameraden Len. Er durfte im zweiten Lauf der M9 an den Start und absolvierte einen Start-Ziel-Sieg. Auch er wurde von den anderen Athleten des SV Germering lautstark angefeuert. Um knapp fünf Sekunden hat er insgesamt jedoch den ersten Platz verpasst, da der erste Lauf schneller war. Somit ergaben sich für die jungen Germeringer über die 800 m folgende Platzierungen:

Len: 2. Platz (3:04,47 min)

Moritz: 5. Platz (3:15,80 min)

Jannis: 8. Platz (3:22,02 min)

Aus Germering nahmen in Aschheim außerdem noch erfolgreich die älteren Athletinnen Laura Meier, Lilly Zeuß, Letizia Heitmeir, Marie-Sophie Krabacher, Theresa Krabacher und Emma Hermann teil (Betreuer: Patrick Mühlbauer und Kevin Goj).

Alle Ergebnisse des Mehrkampftags finden Sie für die Jüngeren hier und für die Älteren sowie die 800 m-Ergebnisse hier.

Der nächste Wettkampf findet am 13.05.16 in Geretsried statt.

Germeringer Jugend räumt ab

 
 

4 Teilnehmer - 4 Medaillen

Bei traumhaftem Frühlingswetter stellten 4 Nachwuchsläufer des SV Germering ihre Leistung zur Schau. Die ländliche Idylle in Schaftlach spornte die Jugendlichen zu 1 Gold und 3 Silbermedaillen an. In der Altersklasse der U16 bewiesen die zwei Nachwuchstalente Sebastian Unterreitmeier und Jakob Brunner ihr Können: Nach überzeugendem Schlussspurt auf der 2,2 km langen Crossstrecke kam Jakob nur wenige Sekunden vor Sebastian ins Ziel. Auf der 5km langen Waldstrecke der U18 verblüfften Franziska Unterreitmeier und Kilian Vitt mit erstaunlichen Leistungen. Trotz des frühen Zeitpunkts im Jahr liefen beide eine sehr überzeugende Zielzeit, wobei sich Kilian nur dem deutschen Vizemeister im Crosslauf Nick Jäger vom TSV Penzberg geschlagen geben musste. Franziska erreichte das Ziel ebenfalls  nur sehr knapp hinter ihrer ein Jahr älteren Konkurrentin.

 

Jakob Brunner 20022,2km7:46min1. Platz
Sebastian Unterreitmeier20022,2km8:59min2. Platz
Franziska Unterreitmeier20005km21:13min2. Platz
Kilian Vitt19995km19:12min2. Platz

Spielerischer Hallenwettkampf in Peiting

Siegerehrung Tabea

Sven

Benedikt

Paula

Noch vor den Osterferien begaben sich insgesamt 13 Germeringer Leichtathleten auf den Weg nach Peiting, um am dortigen Hallenwettkampf teilzunehmen. Das fleißige Wintertraining hat sich ausgezahlt und einige junge Athleten gaben in Peiting ihr Wettkampfdebüt. Besonders hervorzuheben sind die beiden Staffelergebnisse, denn sowohl die SchülerInnen der Altersklasse U14 als auch der U10 belegten jeweils den zweiten Platz. Die SchülerInnen der U10 wären sogar ganz oben aufs Treppchen gelaufen, wäre nicht ein kleines Malheur bei der Übergabe des Staffelstabs passiert.

Die Ergebnisse – die sich wirklich sehen lassen können – im Einzelnen:

Paula Holzhey W7: 7. Platz

Tabea Beyreuhter W8: 6. Platz

Theresa Krabacher W11: 3. Platz

Laura Meier W12: 2. Platz

Lilly Zeuß W12: 3. Platz

Sofia Braun Abreu W12: 4. Platz

Emma Hermann W12: 5. Platz

Marie-Sophie Krabacher W12: 7. Platz

 

Linus Behrend M8: 2. Platz

Tim Schotte M8: 5. Platz

Benedikt Maurer M9: 1. Platz

Sven Oberbacher M9: 2. Platz

Pablo Braun Abreu M9: 7. Platz

Nun freuen wir uns auf die Sommersaison mit den Freiluftwettkämpfen!

Nelly überrascht

 
 
 

Nelly Raßmann wird fünfte bei den bayerischen Cross

Germering- Bei den bayerischen Crosslaufmeisterschaften in Markt Indersdorf hat Nelly Raßmann völlig überraschen den fünften Platz in der Altersklasse U20 belegt. Auf der sehr anspruchsvollen 2400 Meter langen Strecke, auf der im Vorjahr die deutschen Meisterschaften stattfanden, konnte die Germeringerin sich überragend in Szene setzen. Nelly befindet sich gerade in der Vorbereitung auf ihr Abitur und hatte eigentlich nur wenige Möglichkeiten zu trainieren. Um so mehr freute sie sich über ihre Platzierung. Außerdem erreicht Nelly zusammen mit Franziska Unterreitmeier und Annika Fuchs den fünften Platz in der Mannschaftswertung. Auch Franziska lieferte eine starke Vorstellung ab, musste sich aber auf Grund der sehr starken Konkurenz, mit dem 19. Platz in der Altersklasse U18 zufrieden geben. Ebenso Annika, die bis zum Schluss kämpfte und den 14. Platz in der U20 belegte. 

In einem ebenfalls von hohem Niveau geprägten Rennen mussten sich die Germeringer Jungs um Kilian Vitt, Johannes Vitt und Phillip Lober bewähren. Die drei Läufer schlugen sich auf den schwierigen 3800 Metern gut und konnten sich über den achten Platz in der Mannschaftswertung freuen. Der 800 Meter Spezialist Kilian Vitt belegte hierbei den 20. Platz in der U18. Sein älterer Bruder Johannes Vitt und Trainingspartner Phillip Lober liefen in der AK U20 auf den 22. Platz bzw. 25. Platz.

 

Nelly Raßmann19972400m10:45min5. Platz
Franziska Unterreitmeier20002400m10:25min19.Platz
Annika Fuchs19982400m12:06min14. Platz
Kilian Vitt19993800m14:17min20. Platz
Johannes Vitt19973800m14:20min22. Platz
Phillip Lober19983800m15:05min25. Platz
Mannschaft
Franziska Unterreitmeier
Annika Fuchs
Nelly Raßmann
wU20138 Punkte5. Platz
Mannschaft
Kilian Vitt
Johannes Vitt
Phillip Lober
mU2097 Punkte8. Platz

 

 

 

Erster Wettkampf für die Jüngsten im Jahr 2016

SV Germering

Blick in die Halle

Tim am Start des Hindernislaufs

Weitsprung Tabea

Hindernislauf Len und Jannis

Weitsprung Tim

Hindernislauf Tabea

Tim vor dem Zielballwurf

Zielballwurf Tim

Weitsprung Jannis

Weitsprung Len

Siegerehrung W8

Siegerehrung M8

Siegerehrung M9

 

An diesem Samstag, 27.02.16, konnten weder Athleten noch Übungsleiter ausschlafen, denn zu der Uhrzeit, zu der unter der Woche die Schule beginnt, ging es auf die Autobahn Richtung Murnau. Beim dortigen Hallensportfest für die 6- bis 12-Jährigen stellten die jüngsten der Germeringer Leichtathleten ihr Können unter Beweis. Für Tim Schotte, Jahrgang 2008, war dies nach wenigen Trainingsstunden sein erster Leichtathletik-Wettkampf überhaupt und er belegte nach den Disziplinen Hindernislauf, Weitsprung und Zielballwurf einen tollen 10. Platz. Die Freunde Jannis Marklseder und Len Krüsmann, beide Jahrgang 2007, konnten die drei Disziplinen gemeinsam in einer Riege absolvieren und zeigten ähnlich starke Leistungen, sodass sie beide in der am stärksten besetzten Altersklasse den 9. Platz erreichten. Das einzige teilnehmende Mädchen aus Germering war Tabea Beyreuther, Jahrgang 2008, die zusammen mit vielen anderen Mädchen ihres Alters einen tollen Wettkampf absolvierte und mit dem 7. Platz belohnt wurde.


Wir freuen uns schon auf den nächsten Wettkampf, der am 13.03.16 in Peiting mit hoffentlich ein paar mehr Germeringer Leichtathleten stattfinden wird!

Ergebnisse Südbayerische Meisterschaften U16/U20

Ergebnisse
Leah Grewe2000Stabhoch2,60m3. Platz
Sebastian Unterreitmeier2002800m2:39,18min11. Platz

Erste Medaille gleich aus Gold

Jakob Brunner gewinnt oberbayerische Crosslauf-Meisterschaften

Germering- Es war die erste Medaille überhaupt in seiner noch jungen Karriere und dann auch gleich noch die goldene. Bei den oberbayerischen Crosslauf-Meisterschaften in Palling erlief sich der 13-jährige Jakob Brunner vom SV Germering den ersten Platz bei den Schülern der Klasse U16. Auf dem schnellen Wiesenrundkurs hielt Brunner immer den Kontakt zur Spitzengruppe und konnte sich erst auf den letzen Metern gegen Florian Frank vom TuS Bad Eibling durchsetzen. Brunner benötigte für die ca. 2850 Meter lange Strecke 10:30,05 Minuten und erreichte mit einer Sekunde Vorsprung vor Frank das Ziel. Ganz nebenbei waren die Crossmeisterschaften Jakobs erstes Rennen überhaupt für den SV Germering.

Einen sehr guten vierten Platz erreichte Franziska Unterreitmeier. Die 16-jährige Läuferin startete eher defensiv in das 3800 Meter lange Rennen der U18. Zu Beginn lag Unterreitmeier im hinteren Teil des Feldes, sammelte dann aber Runde für Runde immer mehr Konkurentinnen ein und erreichte schließlich nach 16:44,07 Minuten das Ziel.

Ähnlich wie Franziska erging es Kilian Vitt, der im Rennen der männlichen U18 den sechsten Platz belegte. Vitt hatte nach überstandener Krankheit aus den Wochen zuvor seine Ausdauer leider ziemlich unterschätzt. Damit war er nicht ganz zufrieden, da er, wie er selber sagte, im Ziel kaum erschöpft war. Probleme mit dem Rundkurs hatte Sebastian Unterreitmeier, der, nach eigenen Angaben, nicht richtig ins Rennen fand. Mit dem 12. Platz in der Altersklasse U16 war er nicht ganz zufrieden.

 

 

Ergebnisse
Jakob Brunner20022850m10:30,05min1. Platz
Franziska Unterreitmeier20003800m16:44,07min4. Platz
Sebastian Unterreitmeier20022850m12:45,03min12. Platz
Kilian Vitt19993800m14:32,45min6. Platz

 

 

Zwei Podestplätze für Crossläufer

München- Beim Stadioncross des PSV München hat Kilian Vitt den zweiten Platz belegt. Auf der 2,6 Kilometer langen Strecke konnte Kilian sich lange in der Spitzengruppe halten und musste erst zu Beginn der zweiten Runde abreißen lassen. Nachdem die Lücke schon auf über 30 Meter angewachsen war, zeigte der Germeringer seine Qualitäten als Mittelstreckler und konnte noch zwei Konkurenten auf den letzen    200 Metern einholen. Im Ziel musste er sich so um nur wenige Sekunden Piernicolo Bilato vom TSV Ismaning geschlagen geben. 

Im gleichen Rennen erreichte Franziska Unterreitmeier in der weiblichen U18 den dritten Platz. Nach einem sehr verhaltenen Start kämpfte sich Franziska immer weiter nach vorne und konnte vor allem an den schwierigen Stellen der anspruchsvollen Strecke Plätze gut machen.

30 Sekunden nach Franziska erreicht ihr Bruder Sebastian Unterreitmeier das Ziel und konnte sich über den fünften Platz in der Altersklasse U16 freuen. Sebastian hatte zu Begin des Rennens ca. 50 Meter Vorsprung auf seine Schwester, musste sich dann aber in der zweiten Runde den Tempoverschärfungen von Franziska beugen und konnte nicht mehr folgen. Außerdem wurde Sebastian zusammen mit den älteren 15-jährigen gewertet, was seine gute Platzierung nochmal hervorhebt.

Alex erreich mit Bestzeit Finale...

und überzeugt im Weitsprung

München- Bei den bayerischen Meisterschaften der U16 in der Werner von Linde Halle erreichte Alexander Grübel im Weitsprung, sowie über die 60 Meter den fünften Platz. Mit einer neuen Betszeit von 7,57 Sekunden startete der Germeringer als fünftschnellster ins Finale und konnte diesen Platz souverän behaupten, wobei er nur knapp am Podest vorbeischrammte.

Noch spannender ging es im Weitsprung zu. Alexander übernahm mit seinem ersten Sprung über 5,67 Metern die Führung und konnte diese bis zum dritten Durchgang halten. Bei seinem sechsten und letzten Sprung konnte Alexander nocheinmal konntern und sicherte sich mit einer Weite von 5,79 Metern den fünften Platz.

 

Ergebnisse
Alexander Grübel200160m
Weitsprung
7,59sek
5,79m
5. Platz
5. Platz

aktuelle Wettkampfberichte aus den Gruppen


Leichtathletik

Urkundendruck zum Stadtlauf


Erstellt von JD

(blauer Pfeil am Rande, rechts neben der Leistung, drücken, damit die Urkunde erstellt wird)



Leichtathletik

Saisonabschluss im Germeringer Stadion


Erstellt von JT

Erfolgreiches Kinder- und Schülersportfest


Leichtathletik

Staffel eskaliert


Erstellt von Stefan

Beim Heinz-Mayer-Gedächtnissportfest in Wolfratshausen war unsere 4x100 Meter Staffel nicht zu schlagen. Nach einem perfekten Start von Maxi Brantl und drei fast perfekten Wechsel von Alex Grübel, Fabian Grübel und Sebastian Krabacher schafften die vier Germeringer eine neue Bestzeit von 46,06 Sekunden und hatten somit mehr als zwei Sekunden Vorsprung auf die zweitplatzierte Staffel des TSV Wolfratshausen. Alle Sprinter unserer Staffel konnten auch im Anschluss in ihren jeweiligen Einzelstarts neue Bestzeiten aufstellen. Hierbei stach vor allem Alexander Grübel hervor, der mit einer...


Leichtathletik

Großer Spaß in Starnberg


Erstellt von Judith Tatschner

Zahlreiche junge Athleten starteten erfolgreich in Starnberg


LA-Wettkampfberichte

Erfolgreicher Start in Aschheim


Erstellt von Nadja

Freiluftsaisonstart der U10 / U12


LA-Wettkampfberichte

Krönung der Crosslaufsaison

Am Sonntag den 19.2 beendeten die Läufer des SV-Germering die Crosslaufsaison mit einem fulminanten Schlussspurt bei den bayrischen Meisterschaften. Diese fanden in Kemmern bei Bamberg statt. Auf einem mit Hindernissen gespickten Rundkurs setzten Jakob Brunner in der U16, Franziska Unterreitmeier in der U18 und Kilian Vitt in der U20 ihren persönlichen Schlussstrich.

„Es fühlt sich einfach klasse an, so etwas zu schaffen!“ Die jungen Athleten aus Germering liefen gegen die besten Läufer Bayerns und zeigten was sie draufhaben. Auf seiner 2500m langen Strecke ließ Jakob sich in keiner Weise den...